Beobachtung der Brutgeschäfte der Mauerbiene und der Wespenbiene

 

 

 

Interessante Fotos

vom Brutgeschäft der Mauerbiene

Mauerbiene (Osmia bicornis) und Wespenbienen

Solitärbienen (Wildbienen) sind Einsiedler-Bienen. Sie bilden keinen Staat. Im Frühjahr schlüpfen zuerst die Männchen, die sich in den vordersten Teilen der Brutröhren aus unbefruchteten Eiern entwickelt haben. Sie fliegen dann vor den Brutröhren aufgeregt hin und her und warten auf die Weibchen.
Einige Tage später folgen dann die Weibchen, die sich aus befruchteten Eiern entwickelt haben. Unmittelbar danach beginnt die Paarung und die Weibchen betreiben sofort sehr emsig den Bau von Brutzellen. Sie legen in jede Zelle ein Ei, packen die Zellen mit Pollen und Nektar voll und verschließen jede einzelne Zelle mit Lehm.
Die Weibchen legen die Eier und sorgen so für die Fortpflanzung der Bienen, denn bei den Wildbienenarten gibt es keine Königinnen. Aus den Eiern entwickeln sich die Larven. Diese fressen den leckeren Vorrat auf und werden dick und fett. Anschließend verpuppen sie sich und verbringen den Winter in diesem Puppenstadium.
Im nächsten Frühjahr kommen sie dann als fertige Bienen aus ihren Brutröhren heraus und der ganze Kreislauf beginnt dann wieder neu.

Die meisten Menschen wissen nichts von Wildbienen und deren Bedeutung, denn diese kleinen Lebewesen finden von ihnen auch keine Beachtung, weil sie sich nicht für die Natur interessieren. Es herrscht auch der Irrglaube, dass diese wichtigen Tierchen gefährlich sind.
Aus diesem Grund möchte ich an dieser Stelle darauf hinweisen, dass alle Wildbienen im Haushalt unserer Natur einen unschätzbaren Nutzen haben, denn viele Pflanzen würden aussterben, weil andere Insektenarten für eine Befruchtung nicht vorhanden sind.
Auch normale Honigbienen würden viele dieser Blüten nicht aufsuchen.

  Ausspruch von Albert Einstein:
"Wenn die Biene von der Erde verschwindet, dann hat der Mensch nur noch 4 Jahre zu leben; keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, keine Menschen mehr...... "

Wer an Wildbienen interessiert ist, kann sich hier bei einem fachkundigen Wildbienenspezialisten und Naturfreund, Herrn Dr. Paul Westrich informieren:
Bitte hier anklicken > Wildbienen